Klimaschutz:

Reparieren statt Entsorgen

Das Radio gibt keinen Ton mehr von sich?
Die Küchenmaschine verweigert ihren Dienst?
Ein elektrisches oder mechanisches Gerät funktioniert nicht mehr?
An einem Kleidungsstück müsste etwas genäht werden?

Etwas Neues kaufen kostet nicht nur Geld, sondern verbraucht auch wertvolle Ressourcen und Energie. Und das alte Gerät wandert in den (Problem-)Müll …

In unserem Reparatur-Café versuchen wir, defekte Geräte zu reparieren und ihnen ein zweites Leben zu schenken.

Zu unserem Reparierer-Team gehören über zwanzig ehrenamtlich arbeitende Reparierer*innen, die versuchen, die eingelieferten Dinge wieder zum Laufen zu bringen oder zu nähen. Natürlich klappt das nicht immer, aber jedes reparierte und weiterhin genutzte Teil ist ein Erfolg!

Hier findest du unser Reparierer*innen-Team. Wenn du bei uns mitmachen möchtest, melde dich einfach im Zukunftshaus oder per Mail.

Zur Reparatur können folgende Dinge angemeldet werden:

  • Geräte mit elektrischen oder mechanischen Problemen (wenn möglich, bitte Bedienungsanleitungen und ähnliche Papiere mitbringen)
  • kleine Näh- oder Stopfarbeiten – keine Reiß­ver­schlüs­se in Jacken oder Hosen. Näh- und Stopfarbeiten bitte vorher per Mail anfragen
  • Für Software-Probleme haben wir seit kurzem einen Software-Coach. Bitte per Mail anfragen.

Folgende Dinge können leider nicht repariert werden:

  • Waschmaschinen, Geschirrspüler, Trockner und andere große Geräteleider haben wir dafür in der Werkstatt keinen Platz und außerdem muss das Gerät von einer Person problemlos getragen werden können
  • Geräte, zu deren Betrieb größere Mengen Wasser nötig sind (z.B. Hochdruckreiniger, Tauchpumpen etc.) – wir möchten unsere Räume nicht unter Wasser setzen
  • Geräte, die der Körperpflege dienen, wie z.B. Rasierer, Epilierer, Zahnbürsten – aus hygienischen Gründen
  • Näharbeiten soweit sie Reißverschlüsse oder Unterwäsche umfassen
  • Holzarbeiten
  • Handys, Computer, Drucker, Fernseher – in der Hornschuchallee gibt es die Geschäfte MoonRepair und Tintenoase, die derartige Geräte reparieren
  • Fahrräder und E-Bikes, Pedelecs

Die Werkstatt unseres Reparatur-Cafés ist im Zukunftshaus in der Sattlertorstraße 16 in Forchheim.

Unsere Öffnungszeiten sind:

  • Montags von 16-18 Uhr
  • Mittwochs von 10-12 Uhr
  • Freitags von 16-18 Uhr
  • Samstags von 10-12 Uhr

Wegen hoher Nachfrage müssen wir Reparatur-Termine vergeben. Bitte melden Sie ihr zu reparierendes Gerät oder Ihre Nähsache daher vorher an:
reparaturcafe@forchheim-for-future.de
oder hinterlassen Sie eine Nachricht mit Telefonnummer auf unserem Anrufbeantworter: 0151-20561261

Unsere Reparaturbedingungen finden Sie hier.

Haftung und Gewährleistung sind ausgeschlossen.

Die Reparatur ist kostenlos, nur Ersatzteile müssen bezahlt werden.

Spenden zur Deckung unserer Kosten (Miete, Energie, Werkzeug etc.) sind sehr willkommen!

Kontakt unter reparaturcafe@forchheim-for-future.de

oder

Telefon 0151 20561261. Ggf. bitte Nachricht auf dem AB hinterlassen – nur dann erfolgt ein Rückruf.

Reparieren statt entsorgen

Immer wieder taucht die Frage auf, ob die kostenlosen Reparatur-Cafés und Reparaturtreffen eine Konkurrenz für Reparatur-Profis sind.

Die Antwort lautet: Im Gegenteil! Mit Reparatur-Cafés möchten Organisatoren aus dem ganzen Land vielmehr das Interesse am Reparieren wieder wecken. Besucher werden regelmäßig an die (wenigen) Profis weiter verwiesen, die es (noch) gibt. Außerdem sind die Besucher von Reparatur-Cafés in den meisten Fällen keine Kunden von Reparaturfachleuten. Die Besucher erzählen, dass sie kaputte Gegenstände meistens sofort wegwerfen, da sie die Reparatur in der Regel zu teuer finden. Für die Reparaturkosten kann man oft ein neues Gerät kaufen Im Reparatur-Café sehen sie, dass es zum Wegwerfen jedoch tatsächlich Alternativen gibt.

Infos und Links:

Wenn du dich zu Hause selbst alleine ans Reparieren machen möchtest, hier ein paar hilfreiche Links:

  • Längere Nutzungsdauer = Klimaschutz
  • Stiftung Warentest: Wann sich eine Reparatur lohnt
  • Funk-, Fernseh- und Internetbeiträge zum Thema Reparieren und Buchempfehlungen
  • Ifixit bietet Anleitungen zum Selbstreparieren verschiedenster Geräte.
  • Akkutauschen – Anleitungen für Zahnbürsten, Rasierer, Navigationsgeräte, Toniebox, …
  • kaputt.de: Wer sein defektes Elektrogerät selbst reparieren will, findet hier entsprechende Anleitungen oder einen zertifizierten Reparaturdienst in der Nähe, wenn doch lieber Profis Hand anlegen sollten.
  • meinmacher.de: Ob Alarmanlage, Kaffeemaschine oder Plattenspieler: das Portal sucht – nach Eingabe des Gerätetyps und der Postleitzahl – nach einem Reparaturbetrieb in der Nähe. Die Reparatur-Tipps analysieren häufige Fehlerquellen bei Geräten und zeigen, wie man sie selbst behebt.
  • Klebetipps zur Reparatur
  • Der Runde Tisch Reparatur setzt sich gemeinsam mit seinen Partnern für eine neue Kultur der Reparatur in Deutschland ein.
  • Filmbeitrag von OberfrankenTV über das Reparatur-Café -> Link
  • Unser Reparatur-Café gewinnt den Bürgerenergiepreis 2022 des Bayernwerks – OberfrankenTV berichtet in Oberfranken Aktuell (ab Minute 6)
  • Jeden 1. Samstag in den geraden Monate findet auch im Seniorenbüro Herzogenaurach ein Reparatur-Service statt. Anmeldung unter 09132-737169
  • Reparatur-Service im Männerschuppen Bamberg, Alte Seilerei 20, 96047 Bamberg. Öffnungszeit: donnerstags 18-19Uhr
  • In Erlangen bietet auch das ZAM (Zentrum für Austausch und Machen) Hauptstraße 65-67 freitags von 18-22 Uhr einen Reparaturservice an. Infos zum ZAM siehe www.zam.haus